Filter & Sortierung

Stallapotheke

Was kommt in eine Stallapotheke?

Eine Stallapotheke gehört zur Grundausrüstung eines jeden Pferdebesitzers. Kleinere Verletzungen können so selber mit wenigen Handgriffen versorgt werden und im Notfall kann man die Zeit, bis der Tierarzt da ist, gut überbrücken. Zur besseren Übersicht habe ich eine Checkliste mit Dingen, die unbedingt in eine Stallapotheke gehören, erstellt.


Unabhängig vom Inhalt der Stallapotheke sind einige Punkte zu beachten:

  • Verfallsdaten der Medikamente müssen regelmäßig überprüft werden
  • Salben und Flaschen müssen nach Gebrauch fest verschlossen werden
  • der Inhalt muss gut vor Schmutz und Feuchtigkeit geschützt werden (dazu eignet sich zum Beispiel eine stabile Putzkiste wie zum Beispiel das Alu Care Case)

Auch ein korrekter Umgang mit Verletzungen ist wichtig. Falsch angelegte Verbände können schnell zu Gewebeschäden am Pferdebein führen. Verbandsmaterial muss stets sauber mit einer rostfreien, gebogenen Verbandsschere abgeschnitten werden - am Besten noch mit sauberen Händen oder Einmal-Handschuhen.


 

Was sollte deine Stallapotheke beinhalten?

Verbandsmaterial für Pferde

  • Bandagierwatte: dient dem Verbinden von Wunden
  • Mullkompressen oder auch Verbandsmull genannt
  • sterile Kompressen (10 x 10 cm): eignen sich zum Säubern von Wundrändern
  • unsterile Kompressen: dienen dem Aufbringen von Salben oder vorübergehenden Auspolstern von Strahlfurchen
  • Mullbinden: am besten in unterschiedlichen Breiten, dienen der Fixierung von Kompressen
  • sterile Wundabdeckung
  • Gewebeband: für Hufverbände und Co.
  • Plastik- oder Müllsäcke: zur Müllentsorgung oder provisorischem Schutz vor Schmutz von außen
  • Pflaster für Pferde und Hunde
  • Pflaster-Klebeband breit, zum Fixieren von Verbänden
  • Sprühpflaster: für eine transparente und flexible Wundabdeckung, gegen das Eindringen von Baktieren, Schmutz etc.

 

Medikamente für Pferde

  • Desinfektionsspray
  • Desinfektionstücher
  • Wundsalbe: zur Wunddesinfektion und zur Vorbeugung gegen Wundinfektionen
  • Zinkhaltige Salbe oder noch besser Zinkspray: dient der Wundheilung
  • Erste-Hilfe-Mittel wie COLOSAN: wenn das Pferd zu Kotwasser oder Koliken neigt
  • Mineralerde oder Kaolin Paste: für beanspruchte Sehnen, Bänder, Muskeln und Gelenke

 

Sonstiges Zubehör für die Stallapotheke

  • Verbandsschere ( gebogen, rostfrei)
  • Normale Schere
  • Nasenbremse
  • Pinzette
  • Zeckenzange
  • Einweghandschuhe
  • Digitales Fieberthermometer
  • Einweg-Spritzen, um Medikamente zu verabreichen
  • Einweg-Rasierer, um Haare von Wundrändern zu entfernen
  • Taschenlampe
  • Saubere Handtücher
  • Telefonliste mit den wichtigsten Nummern
  • Kühlpacks

 
mehr lesen